Untermenü

Ausbildung Heilpraktiker

Grundausbildung Heilpraktiker  - von 10.10.2019 bis 07.10.2021  Datei downloaden

Prüfungsvorbereitung  für März 2019 von 12.10.2018 bis einschließlich 22.03.2019 bzw. 12.04.2019 Datei downloaden

DATENSCHUTZ - Wichtig!

Liebe Patientin/Schülerinnen, lieber Patient/Schüler,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns sehr wichtig.

Nach der DSGVO (EU-Datenschutz-Grundverordnung) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert, weiterleitet oder sonst verarbeitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie haben.

Hier weiterlesen...

Stellungnahme des BDHN (Berufsverband) zum Heilpraktikerberuf

Liebe Patientinnen und Patienten,

wie Sie möglicherweise bereits der Presse entnehmen konnten, gibt es derzeit politische Aktivitäten in Nordrhein-Westfalen von der dortigen FDP-Fraktion, welche das Ziel haben, den Heilpraktikerberuf stärker zu reglementieren bzw. die Tätigkeitsbereiche einzugrenzen (vgl. Drucksache 16/12846 des Landtages von NRW vom 06.09.2016). Dieser Vorstoß ist ein weiterer Versuch der Politik, den Beruf des Heilpraktikers stärker reglementieren bzw. ihn ins schlechte Licht rücken zu wollen (vgl. auch Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion „Bündnis 90/Die Grünen, BT-Drucksache 18/9743 v. 23.09.2016). Ähnliche Versuche wurden in letzter Zeit auch von den Medien gemacht (vgl. nur „Warum die Ausbildung von Heilpraktikern unzureichend ist“ vom 30.11.2016 auf www.stern.de).

Wir als Mitglieder der Heilpraktikerschaft möchten diese Versuche sowie andere Versuche nicht unkommentiert lassen, insbesondere auch deswegen, weil hier versucht wird, mit Un- bzw. Halbwahrheiten den Berufsstand des Heilpraktikers zu diskreditieren. Da hierdurch auch unsere Patientinnen und Patienten verunsichert werden können, bitten wir Sie, folgende Informationen mitzunehmen und auch weiterzutragen. Hier weiter lesen...

 

Das Münsteraner Memorandum – Deshalb irrt der Münsteraner Kreis

Autor: Dr. R. Sasse 24.08.2017

Der Münsteraner Kreis hat in seinem Münsteraner Memorandum den Heilpraktikerberuf in Frage gestellt. Das Memorandum betrifft die gesamte Heilpraktikerschaft und erfährt größte mediale Aufmerksamkeit. Mein Bestreben ist es, auch eine „ideologische“ Diskussion zu vermeiden und objektiv zu informieren.

Die meisten meiner Mandanten sehen in Naturheilkunde und Schulmedizin keine Gegensätze. Aus meiner täglichen Beratungspraxis als Rechtsanwalt habe ich den Eindruck gewonnen, dass Heilpraktiker und Ärzte sich oftmals kooperativ ergänzen – jeder setzt hierbei den Schwerpunkt auf seine spezifische Behandlungskompetenz . Auch wenn das ärztliche Berufsrecht enge Grenzen zieht.

In der täglichen Diskussion übersieht man leicht: Das Deutsche Gesundheitswesen ist weltweit beinahe einzigartig: Jeder Bürger hat kostenfreien Zugang zu der erforderlichen medizinischen Versorgung! Dies sichert einen maximalen Schutz der Gesundheit des Einzelnen und der Bevölkerung. Dieser Versorgungsauftrag wird vorrangig von Ärzten mit evidenzbasierten Mitteln der Schulmedizin ausgeführt. Zwar mag es auch hier noch Verbesserungsbedarf geben (z.B. Zeitmangel bei der Behandlung, bessere Kommunikation mit Patienten), insgesamt funktioniert dieses System jedoch und wird weltweit beneidet. Eine qualifizierte Ärzteschaft ist somit das Fundament der Gesundheitsversorgung. Dies bestreitet nach meiner Erfahrung kein Heilpraktiker. Heilpraktiker sehen sich grundsätzlich nicht als Mini-Ärzte, die in Konkurrenz zur Ärzteschaft stehen, sondern als deren Ergänzung. Mehr lesen...

Die 10 Säulen des Heilpraktiker-Berufes

Offener Brief zum Heilpraktiker-Recht in Deutschland

Einleitung

Wir stehen fassungslos vor Medienberichten, die unsere Arbeit in völlig verzerrter bis unwahrer Weise darstellen und oftmals von Unkenntnis des Heilpraktikerrechts geprägt sind. Seit 1 1/2 Jahren werden ausschließlich immer wieder die gleichen zwei Einzel- und Problemfälle zum Anlass genommen, unsere gesamte Arbeit zu diskreditieren. Wann hat es so etwas in der neueren deutschen Geschichte schon einmal gegeben.

Der Beruf des Heilpraktikers steht seit fast 70 Jahren fest auf 10 Säulen. Mehr lesen, hier klicken....